Was ist der Planetenlehrpfad ?
Planetenweg am Rheinufer
Geschichte
Fotoarchiv
Sponsoren
Besuch bei anderen Planetenwegen
Kompakt Kontakt Impressum
Planetenlehrpfad Bonn - Geschichte

Arbeiten an der Planetenlehrpfad-homepage 2002

1997
Artikel über den Marburger Planetenlehrpfad in der Zeitschrift "Astronomie und Unterricht". Der Bonner Lehrer Till Habel-Thomé nimmt Kontakt zum Marburger Kollegen Hans Junker auf. Erste Gespräche über Planetenlehrpfade.


1998
Frühjahr 1998 Fortbildung Astronomische Institute der Universität Bonn : "Astronomie und Unterricht". Bericht über Lehrpfade. Gespräch in Marburg über mögliche Projektrealistion in Bonn. Erste Modellentwürfe für einen Bonner Lehrpfad.
Winter 1998/1999 erste Anfragen an die Stadt Bonn wegen möglicher Realisierungen. Interesse der Stadtverwaltung ersichtlich.



Erste Klassenfahrt zum Marburger Planetenweg

1999/2000
Februar 1999 Zustimmung der Bonner Stadtverwaltung zu einem Planetenweg.
Erneute Gespräche in Marburg und Bonn. Sommer 2000, Gesamtschulklasse 7, Beginn Projektarbeit zum Thema Bonner Lehrpfad. Vermessung von Standorten, Besuche im Katasteramt, Sponsorensuche.



Arbeiten am Rheinufer 

2001
Klassenfahrt zum Marburger Planetenweg. Vermessung dortiger Modelle. Besuch mit Bonner Schülerinnen bei der Marburger Blindenstudienanstalt. Unterricht in Braille-Schrift. Mai 2001 neue Entwürfe für den Bonner Lehrpfad.Finanzierung der Planetentafeln unsicher. Sommer 2001 erste Fördermittel bewilligt durch das GÖS-Projekt (Öffnung von Schule). August 2001 Kreishandwerkerschaft in Siegburg sichert Maurer-und Konstruktionsarbeiten zu.Weitere Sponsoren übernehmen Sach-und Dienstleistungen. Herbst 2001: Sponsoren ziehen Zusagen wegen der schlechten Wirtschaftslage zurück. Finanzierung der Planetentafeln wieder unsicher. Monate der Krisen und Überlegungen zum Projekt-Abbruch. Verstimmung mit wichtigen Partnern.



Aufbau der Pluto- Station im September 2002

Dienstag 13. September 2005
Anlieferung und Aufbau der seit 2002 fehlenden Planetenstation " Pluto ".Die Station wird ergänzt durch eine größere Informationstafel. Fotos im Fotoarchiv.
 



Aufbau der Sonne im September 2002

2002
Mit Beginn des Jahres erfreuliche Nachrichten: das DLR sichert Finanzierung der Planetentafeln zu. Sponsoren sind zur Hilfe bereit. Gartenbau Balas aus Bonn gestaltet einen Sonnenplatz.Frühjahr 2002 werden notwendige Genehmigungen erteilt: Bauamt, Umweltschutzamt,Untere Landschaftsschutzbehörde , Stadtplanungsamt. Aushub der Fundamente am Rhein, Fertigstellung der Planetenobjekte in Siegburg, Pressearbeit und Eröffnung im September 2002.
 



2003 
Juni 2003 Beschädigung der Sonnenkugel. Neuaufbau durch Auszubildende und Umschüler des Kreishandwerkerzentrums im Herbst. Verfüllung der Sonnenkugel mit Beton und Sicherung der Befestigung.


Verfüllung der Sonne mit Beton nach Beschädigung 2003

2004
Zusätzliche Infotafeln an jeder Station erleichtern die Orientierung und informieren über die Lage des jeweiligen Planetenstandortes.
 
2005
März bis August 2005: Gespräche über die vorgesehene Pluto-Installation mit den Stadtwerken Bonn SWB und  der Kreishandwerkerschaft Siegburg. Pluto soll maßstabsgerecht am neu angelegten Radweg in Graurheindorf auf dem Gelände der SWB aufgebaut werden. Die notwendigen Fundamentierungsarbeiten sollen möglichst in diesen Wochen beginnen.
Juli 2005: Beginn der Bauarbeiten für den Standort Pluto. Guss der Betonplatte und Armierung für die Planetensäule.